Informationen zur Breitbanderschließung 2017

Die Stadt Olching führt erneut eine Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern durch.
Die Veröffentlichung der Analysen und Informationen zum Stand der Bearbeitung finden Sie unter folgendem Link:
http://breitband.regensburg-it.de/olching2

 

Durch die Stadt Olching wurden bisher alle Breiband-Förderprogramme genauestens analysiert und die entsprechenden Förderanträge gestellt. Am 24. Mai 2017 wurde der Stadt der offizielle Zuwendungsbescheid übergeben. Ende des Jahres 2016 hat die Stadt Olching den Förderantrag für den weiteren Breitbandausbau eingereicht. Hiermit sollen insbesondere für unterversorgte Gebiete wie das Graßlfinger Moos und das Gebiet um den Wolfgangshof schnell förderfähige Projekte entwickelt werden. Der Bund fördert daher auch Beraterleistungen, die die Planung und Durchführung solcher Vorhaben und damit die Beantragung von Fördermitteln erleichtern. Darüber hinaus wird ein Masterplan für das gesamte Stadtgebiet erstellt damit bei künftige Tiefbauarbeiten sukzessiv Leerrohre verlegt werden und die Infrastruktur für den weiteren Breitbandausbau vorbereitet werden kann.

Ziel der Förderung ist somit die Erschließung der sogenannten „Weißen Flecken“ im Stadtgebiet. Derzeit befindet sich die Stadt Olching im Markterkundungsverfahren, in dem der eigenwirtschaftliche Ausbau der Netzanbieter abgefragt wird. Das Förderverfahren läuft bis Mitte 2018, danach wird der Ausbau der Breitbandinfrastruktur sukzessive umgesetzt.  

Im Jahr 2014 wurde bereits im gesamten dichtbesiedelten Stadtgebiet der Breitbandausbau mit leistungsfähigen Internetanschlüsse ausgebaut und steht den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Es obliegt den einzelnen Nutzerinnen und Nutzern ihre Verträge entsprechend umzustellen. Sollten Sie hierzu Beratung benötigen können Sie sich gerne an wirtschaftsfoerderung@olching.de

drucken nach oben