Laudatio zur Auszeichnung des Hotel Schiller auf dem Agenda 21-Tag am 01. Oktober 2017

Hotel Schiller

Die Unternehmensauszeichnung würdigt das Engagement Olchinger Unternehmen, die im Sinne der Nachhaltigkeit handeln und in der Praxis umsetzen. Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip in der unser Wirtschaften die Chancen der nachfolgenden Generationen nicht mindert.
Ein Handlungsprinzip dass das Auswahl Komitee der Agenda 21 auch im Hotel Schiller vorgefunden hat. Das Hotel Schiller existiert bereits seit 1950, ehemals von Frau und Herr Schiller als „Cafe Schiller“ betrieben, daher der Name.
In der dritten Generation führen die Geschwister Ute Spöttl und Harald Schöffler das Hotel Schiller. Das inhabergeführte Hotel liegt inmitten der Olchinger „Innenstadt“ dennoch Naturnah am Mühlbach. Im Hotel Schiller können München-Besucher in lauschiger Nähe zu den Amperauen ihren Tag ausklingen lassen. Spezialisiert auf Seminare und Tagungen bietet das Hotel fünf Konferenzräume an, die geschmackvoll eingerichtet und auf einem hohen technischen Niveau sind. Dazu sorgt das Team angefangen von der Betreuung der Tagungsgäste über die Verpflegung bis hin zur Übernachtung für einen Rundum-Sorglos-Service. Auch Teamevents werden angeboten, wobei sie mit Olchinger Betrieben kooperieren. Für die individuelle Freizeitgestaltung werden Joggingpläne für die Hotelgäste bereitgehalten, so können sie unsere schöne Natur in Olching entdecken.
Im angeschlossenen Restaurant können die Hotelgäste wie auch die Olchinger regionale Produkte genießen. Dabei achten die Inhaber stark auf die Herkunft und den nachhaltigen Produktionsprozess zum Beispiel durch kurze Transportwege. Sie unterstützen durch den Einsatz von Fairtrade-Produkten auch Olching als Fairtrade-Stadt. Die Gäste sind zufrieden, was man auch an diversen Auszeichnungen sieht, die das Hotel erhalten hat. Unter anderem hat das Restaurant für die sehr hohe Qualität bei Speisen und Service bereits zum zweiten Mal den „Stern der Gastlichkeit“ verliehen bekommen – und das mit der höchsten Punktzahl in Bayern. Dieser wird auf Grundlage der Berichte von unabhängigen Testgästen, die das Restaurant mehrmals pro Jahr besuchen, verliehen. Außerdem ist das Hotel Schiller Mitglied im Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband und als drei Sterne Superior Hotel klassifiziert. So durchläuft es regelmäßig ein Blindaudit mit strengen Prüfmerkmalen und hält die Superior-Bezeichnung trotzdem schon seit 20 Jahren.
Mit ihrem guten Ruf stärkt das Hotel Schiller die positive Wahrnehmung Olchings weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Damit das auch in Zukunft so ist, hat das Geschwisterpaar letzten Winter 3 Millionen Euro in die Modernisierung des Anwesens gesteckt. Dabei wurden die Aufträge zu 90% an Firmen vor Ort vergeben, was nicht nur die lokale Wirtschaft stärkt, sondern auch durch kurze Wege der Umwelt nützt. Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde auch in ein Blockheizkraftwerk investiert. Dieses verbrennt Flüssiggas, welches bereits für die Küche genutzt worden ist, und verursacht so weniger Feinstaub und einen geringeren CO2-Ausstoß als es bei einer Ölheizung der Fall wäre.
Mit diesen Investitionen haben Frau Spöttl und Herr Schöffler das Hotel und Restaurant Schiller fit für die Zukunft gemacht und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gesichert. Sie investieren aber nicht nur in die Ausstattung und Energieversorgung des Betriebs, sondern auch in ihre 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darunter sind viele schon seit vielen Jahren im Unternehmen beschäftigt, was für ein sehr gutes Betriebsklima spricht. Dieses wird durch Mitarbeiterveranstaltungen wie beispielsweise ein gemeinsamer Besuch auf der Wiesn gepflegt. 90% der Angestellten kommen aus Olching, darunter sind pro Jahr auch 1-2 Auszubildende in den Bereichen Restaurant- und Hotelfach. Dadurch fördern die Inhaber aktiv die Ausbildung junger Menschen in der Region und sorgen dafür, dass auch in Zukunft Fachkräfte dem lokalen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.
Mit ihrem Engagement in den Bereichen Mitarbeiterführung, Umweltschutz sowie Stärkung der lokalen Wirtschaft und des Stadtimages haben sich Frau Spöttl und Herr Schöffler für Olching besonders verdient gemacht und erhalten deswegen dieses Jahr die Unternehmensauszeichnung der Agenda21. Herzlichen Glückwunsch!

drucken nach oben