Mülltrennung

Die Abholtermine für bereitgestellte Abfalltonnen veröffentlicht der AWB in einem Abfuhrkalender. Dieser ist mit Untergliederung des Tonnensystems straßenspezifisch hier abrufbar.

Durch die Getrenntsammlung wertvoller Abfälle können Sie die Rohstoffversorgung nachhaltig unterstützen. Deshalb werden in den Haushalten der Stadt Olching Restmüll, Papier, Wertstoffe und Bioabfälle getrennt erfasst.

Restmülltonne

Nicht verwertbare Abfälle werden über die Restmülltonnen entsorgt, die 14-täglich geleert werden. Die Restmülltonnen müssen von den Grundstückseigentümern selbst beschafft und beim AWB angemeldet werden.

Das ist Restmüll:          Ausgehärtete Farben, Fleischreste, Fotos, Glühbirnen, Gummi, Halogenlampen, Hausrat (nicht sperrig), Hygienepapier, Kehricht, Knochen, Kohlenasche, Leder, Malerfolien, Putzlappen, Spielzeug, Staubsaugerbeutel, Stoffreste, Tapetenreste, Videokassetten, Windeln, Verbandsmaterial, Zigarettenasche und –kippen

Papier und Wertstoffe können entweder jeweils in einer Tonne zur Abholung gesammelt werden oder zu einem Wertstoffhof gebracht werden.

Papiertonne

Der AWB stellt Ihnen auf Wunsch kostenlos eine Papiertonne zur Verfügung. Die Leerung der Papiertonne kostet Sie keine zusätzlichen Abfallgebühren. Die Papiertonnen werden alle 4 Wochen geleert.

Wertstofftonne

Bei der Wertstofftonne handelt es sich um einen gebührenpflichtigen Extra-Service. Es besteht keine Verpflichtung eine Wertstofftonne anzumelden. Die Wertstoffe können auch über die Wertstoffhöfe entsorgt werden. Die Wertstofftonnen werden alle 4 Wochen geleert.

Eine zusätzliche Kunststoffsammelstelle ist am Parkplatz des Parkfriedhofs mittwochs von 15.30 – 17.00 Uhr eingerichtet.

Der Bioabfall kann entweder selbst kompostiert werden oder wird abgeholt.

Bioabfallsammlung

Im Landkreis Fürstenfeldbruck werden Bioabfälle mit Hilfe von kompostierbaren Bioabfallsäcken getrennt gesammelt. Bitte beachten Sie, dass nur die vom AWB ausgegebenen Biosäcke abgeholt werden.

Eine Abholung erfolgt wöchentlich. Die Biosäcke sind bitte frühestens am Abholtag ab 6.00 Uhr gut sichtbar und zugebunden am Straßenrand bereitzustellen, da sonst Tiere angelockt werden könnten.  

Eigenkompostierung wird durch ermäßigte Abfallgebühren belohnt.

Das ist Bioabfall:          Küchenabfälle, Obstabfälle (auch von Zitrusfrüchten), Gemüse- und Salatabfälle, Nuss- und Eierschalen, Kaffeesatz und –filter, Teefilter und Teebeutel, Brot- und Backwarenreste, gekochte Essensreste (fest), Fleischreste, Knochen, Fischreste, verdorbene Lebensmittel, Schnittblumen, Topfpflanzen, Fallobst, Kleinmengen von Grasschnitt und Laub

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den Seiten des Abfallwirtschaftsbetriebs Fürstenfeldbruck:

drucken nach oben