„Mehr Natur im Garten“ - Agenda 21 Olching spendet acht Bücher für die Erlebnisbücherei Esting

200307 Mehr Natur im Garten

Urte Langer und Christine Weiß vom Arbeitskreis Natur und Landschaft wollen mit dieser Aktion für ein naturnahes Gärtnern werben. Denn wer mehr heimische Pflanzen in seinem Umfeld zulässt, hilft dabei, die Vielfalt der Fauna in unsere Gärten zurückzuholen. Aber auch Raum für wilde Ecken mit Steinhaufen und Totholz sollte im Garten durchaus Berücksichtigung finden.

 

Urte Langer, von Beruf Gärtnerin, hatte bei Ihrer Buchtitelauswahl neben den Gartengestaltungsbüchern mit detaillierten Gartenplänen wie „Haufenweise Lebensräume“ , „Tiere pflanzen“ oder „Schön wild“ auch Besonderheiten  wie „Das Mulchbuch“ mit all seinen Mulchtechniken und Mulchfunktionen im Gepäck. „Der wichtigste Tipp ist, das Laub im Herbst nicht aus den Gärten zu entfernen! Vom Rasen ja, aber unter Hecken und Büschen bitte belassen“, so der eindringliche Appell von Urte Langer. Und mit „Friede den Maulwürfen“ soll dem Gartenbesitzer einmal eine freundlichere Perspektive auf den vermeintlichen Schädling eröffnet werden. „Ohne Schädlinge keine Nützlinge“ heißt es mutig in einem der nun zum Ausleihen bereitstehenden, neuen Büchern. Unter dem Schlagwort Gartengestaltung lässt sich bequem das gesamte Sortiment über die Homepage der Bücherei einsehen.

 

Weitere Veranstaltungen der Agenda 21 in der Erlebnisbücherei Esting wie „Nachhaltiges Kochen“ und „Plastik- Fluch und Segen“ sind in Planung. 

 

Urte Langer

Agenda 21 Olching
Sprecherin AK Natur und Landschaft

drucken nach oben