Agenda 21 Olching zu Gast bei der VHS

„Nachhaltigkeit“ war das Thema beim Tag der offenen Tür der Volkshochschule Olching am 04. Oktober 2020. Erstmals waren die Organisationen und Einzelkämpfer*innen aus Olching eingeladen, die Nachhaltigkeit als Kern ihres ehrenamtlichen Engagements sehen.

Die VHS hatte unter strenger Beachtung der Coronavorgaben ihre Räume und den Innenhof vorbereitet. In einem Saal gab es ein Programm mit Vorträgen und Filmen/ Videos zum Thema. Mit Informationsständen und Vorführungen boten „Aussteller“ eine breit gefächerte Übersicht über die Leistungen und Angebote, die den Bürger*innen in unserer Stadt Auskunft gaben, wie sie sich für Nachhaltigkeit einsetzen können. Über Allem schwebte das Banner der katholischen Kirche zur Enzyklika „Laudato Si“. Diese sehr bemerkenswerte Enzyklika steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der UN-Resolution „Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“.

Die Agenda 21 Olching stand gemeinsam mit dem Weltladen, mit dem Partnerschaftsprojekt „Yaloya“, und den Stadtwerken im Innenhof. Unser Ziel war es, ausgehend von der Bedeutung des „ökologischen Fußabdrucks“ zu zeigen mit welchen Zielen und Projekten unsere einzelnen Arbeitskreise in Olching ihren Beitrag leisten,  um die 17 Ziele der Agenda 2030 vor Ort umzusetzen.

Besonders jüngere Menschen können nach dem Motto „Global denken – lokal handeln“ an realen Projekten mitwirken und helfen die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Die Agenda 21 von Rio und die nachfolgende Agenda 2030 sehen die Agenda 21 als einen politischen Prozess, der unter Beteiligung der Bürger*innen von den Kommunen „gemanaged“ wird. Die Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft liegt bei der „Politik“, gleichermaßen bei den Bürger*innen.

Jede(r) ist herzlich eingeladen mit uns an der Zukunft unserer Stadt mitzugestalten. Jung und Alt arbeiten hier gerne und effektiv zusammen, je nach Interesse, Fähigkeiten und Möglichkeiten. Zur Zeit haben wir die Arbeitskreise „Erneuerbare Energien“, „Fairer Handel und Konsum“, „Natur & Landschaft“, „Verkehr“ und „Wirtschaft und Arbeit“. Es gibt noch zahlreiche offene Handlungsfelder.

Wegen Corona sind zur Zeit die Treffen der Agenda 21 Olching ausgesetzt. Auskunft geben die Sprecher der Arbeitskreise (s. Olching.de/Agenda 21&Umwelt) und Peter Wehrle, Tel. 08142-4103767 oder Mail a21sprecheram-olching@web.de.

 

drucken nach oben