Neue Ladesäule der Stadtwerke Olching in Betrieb genommen – neue Ladetarife seit Dezember 2020

Ladesäule Fritzstraße

Die Stadtwerke Olching haben heute die fünfte Ladesäule für Elektroautos im Stadtgebiet in Betrieb genommen. Diese befindet sich in der Franzstraße Ecke Wittelsbacher Allee im Baugebiet Schwaigfeld.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch im nördlichen Teil von Olching einen Standort für eine öffentliche Ladesäule gefunden haben,“ sagt Thomas Grulke, Geschäftsführer der Stadtwerke Olching. „Uns erreichen immer wieder Anfragen aus dem Schwaigfeld sowohl zu öffentlichen Lademöglichkeiten wie auch zur Errichtung privater Wallboxen und Lösungen für Tiefgaragen. Das Interesse an dem Thema Elektromobilität und Lademöglichkeiten in Olching ist allgemein sehr groß, so dass wir in 2021 in weitere Ladesäulen investieren werden und immer auf der Suche nach geeigneten Standorten sind.“

 

„Eine neue Mobilitätskultur sowie nachhaltige Mobilitätspolitik sind notwendig für Städte mit einem hohen Verkehrsaufkommen wie Olching,“ erklärt Bürgermeister Andreas Magg. „Daher bin ich sehr froh, dass wir mit den Stadtwerken Olching einen kompetenten und engagierten Partner haben, der die Energie- und Mobilitätswende vor Ort umsetzt.“

 

Die Ladesäule an der Franzstraße wurde im Rahmen des 5. Förderaufrufs der Bayerischen Landesregierung zur Förderung der Ladeinfrastruktur in Bayern errichtet und gehört, wie auch die restlichen Ladesäulen der Stadtwerke, zum ladenetz.de- Verbund.

 

Seit Anfang Dezember haben die Stadtwerke Olching zudem ihr Angebot an Ladetarifen überarbeitet und deutlich vereinfacht. Das Laden an den Stadtwerke-eigenen Säulen kostet 28,00 ct/kWh, Kunden erhalten die Ladekarte ohne Grundgebühr. 

 

Für Rückfragen stehen die Stadtwerke gerne zur Verfügung unter Telefon 08142 – 448 468 – 0 oder info@sw-olching.de. Eine Onlineberatung ist aktuell jederzeit möglich, Terminanfragen bitte an onlineberatung@sw-olching.de

 

drucken nach oben