Einführung zur Unternehmensauszeichnung auf der FFB-Schau am 11.10.2014 in Olching

Wir treffen uns zum 10. Mal in Folge (das ist ein kleines Jubiläum), um Olchinger Betriebe für ihr nachhaltiges Verhalten zu ehren. Bisher sind schon 23 Firmen, von denen auch viele hier im Zelt ausstellen, vom Olchinger Bürgermeister deshalb mit einer Urkunde ausgezeichnet worden. Zudem gibt es noch eine kleine Tafel, die im Betrieb ausge­hängt werden kann. Heute werden wieder 2 Unternehmen ausgezeichnet, so dass man sagen kann: über die letzten 10 Jahre sind im Schnitt 2,5 Olchinger Betriebe für besonders nachhaltiges Verhalten geehrt worden. Hervorgehoben werden solche Unternnehmen, die die Nachhaltigkeit besonders beachten und umsetzen und sich damit um Olching verdient machen.

Als wir mit dieser Auszeichnung vor 10 Jahren anfingen, ging es, pauschal gesagt, der deutschen Wirtschaft nicht so gut. Damals war unsere Überlegung, was wir als Olchinger Agenda 21, für die hier ansässigen Unternehmen tun können. So ist u.a. diese Auszeichnung entstanden, mit der wir die besonderen Leistungen von ortsansässigen Betrieben hervorheben wollen. Denn auch in Olching wird viel Gutes erzeugt. Heute werden z.B. 2 Unternehmen ausgezeichnet, die zusammen ca. 120 fest angestellte Mitarbeiter haben. D.H. sie schaffen viele Arbeitsplätze vor Ort (was wir gerne unterstützen) und machen natürlich noch viele andere vorbildliche Sachen, von denen wir in den folgenden Laudationes einiges nennen werden.

Maßgeblich ist, dass in fünf Bereichen die Prinzipien der Nachhaltigkeit, wie sie im Leitbild der Olchinger Agenda 21 formuliert sind, in die Praxis umgesetzt werden. Um dies sicherzustellen, werden die Betriebe im Vorfeld von einem Komitee besucht. Es muss nicht alles auf diese Kriterien ausgerichtet sein. Es geht uns darum, das Positive herauszustellen und Nachahmer zu animieren. Es muss auch nicht unbedingt mit einem hohen Kostenaufwand verbunden sein.

Schon „alltägliche" Maßnahmen, bewusst eingesetzt, können nachhaltig und zukunftsichernd sein - für die Firma und die Allgemeinheit. Nachhaltigkeit lässt sich fast in jedem Betrieb und in jedem Haushalt realisieren. Mit dem Herausstellen der positiven Aspekte sollen weitere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie UnternehmerInnen motiviert werden, eine solche Verhaltensweise aktiv in ihren Alltag zu integrieren. Es soll das Bewusstsein dafür in der Bevölkerung gestärkt werden. Schließlich ist nachhaltiges Handeln nicht nur Sache der Anderen: Jeder Einzelne kann und soll seinen ganz speziellen und bedeutenden Beitrag dazu leisten.

Je nach dem, welche Interessen vertreten werden, sieht man das eine oder andere im Vordergrund. Uns geht es mit dieser Auszeichnung z.B. darum, dass Arbeitsplätze am Ort sind. Das hat in der Vergangenheit und im Kreis nicht immer geklappt. Viele Betriebe haben lieber einen Umweg um Olching gemacht, viele Stellen abgebaut oder sind sogar ganz weggezogen. Dabei ist Olching, meiner Meinung nach, optimal an der Peripherie von München gelegen.

Wir wollen die Vielfalt der Auswahl und unsere Händler und Betriebe erhalten. Wir engagieren uns für den lokalen Handel, für lokal erstellte Produkte, für den lokalen Finanzkreislauf usw. Sie schaffen Arbeitsplätze, sie schaffen Bezugsmöglichkeiten, sie schaffen kurze Wege und sie stärken den sozialen Zusammenhalt.

Dafür engagiert sich die Agenda 21 auch - in der Stadt, im Landkreis, national und international. „Global denken - lokal handeln", das ist das Motto unter dem sich zusammengefunden wird. In verschiedenen Kreisen werden, außerhalb der Parteien, Maßnahmen initiiert, mit dem Ziel, einen Beitrag für eine lebenswerte, umweltschonende und gesicherte Zukunft zu leisten. Wie auch die Unternehmensauszeichnung zeigt, ist dieser Gedanke nicht neu und nicht lokal begrenzt. Er kann überall aktiv in die Praxis umgesetzt werden.

Nach einer kurzen musikalischen Überleitung wird der Mitbegründer unseres Arbeitskreises, Herr Dipl. Betriebswirt Peter Hartmann, seine Laudatio auf das erste, heute auszuzeichnende Unternehmen, vortragen.

von Dr. Andreas Nentwig

drucken nach oben